Mittwoch, 22. Januar 2014

Vierter Skitag – Wanderer über dem Nebelmeer


Zu aller erst das Wichtigste: Alle sind wohlauf und gesund. Wieder liegt ein wundervoller Skitag hinter uns, an dem alle Kinder sowohl ihre Technik als auch das Repertoire der erlebten Schnee- und Wetterbedingungen nochmals wesentlich erweitern konnten.

Der heutige Tag brachte unseren Skifahrern ehrfurchtsvolle Ausblicke auf die Berge, was auch den romantischen Titel des heutigen Tages begründet.

Nachdem wir mit der Gondel aus dem nebligen Alpbachtal aufgestiegen waren und die erste Abfahrt noch bei geringer Sichtweite durchführen mussten, brach schon bei der nächsten Liftfahrt plötzlich die Sonne durch den dichten Nebel und ein majestätischer Anblick auf die Berge tat sich auf.

 




Unter uns lagen die Wolken weiß im Tal, über uns lag nur blauer Himmel und der frische Pulverschnee der letzten Nacht.


Hier der Beweis, dass es wirklich Pulverschnee war:


Im Laufe des Tages sank die Wolkendecke weiter ab, so dass wir zum Mittag hin perfekte Pisten- und Sichtverhältnisse genießen durften. Besser konnte es gar nicht sein! Und wenn sich das jemand verdient hat, dann all die fleißigen Schüler, die in den letzten Tagen immer wieder bis an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gingen...

Eigentlich könnten wir unseren Bericht an dieser Stelle schon abbrechen und es kurz machen:
ES WAR EIN TRAUMTAG!


Auch die erfahrenen Skifahrer konnten nur feststellen, dass genau so ein perfekter Skitag aussieht.


Aber wir wollten noch ein weiteres Highlight draufsetzen...

Als plötzlich die Wolkendecke aufriss, und die Wetterlage stabil genug erschien, beschlossen die Skilehrer mit ihren Gruppen in Richtung des „Wiedersberger Horns“ zu fahren, um die weiße Kunst des Skifahrens am höchsten Gipfel des Skigebietes zum perfekten Wintersporterlebnis werden zu lassen.


In der Tat wurde das Skigebiet seinem Namen „Ski-Juwel“ Alpbachtal gerecht, was man auf den vielen Fotos unschwer erkennen kann. Dazu kam dann schließlich die schon lang ersehnte Gipfelbesteigung des „Wiedersberger Horns“, die uns tatsächlich zu „Wanderern über das Nebelmeer“ werden ließ.    
 

Wie in den letzten Jahren nahmen fast alle Jugendlichen die Herausforderung bis zum Gipfelkreuz an, um die Zahl der Eintragungen im Gipfelbuch aufzustocken. Mittlerweile ist dieses Erlebnis ein festes Ritual unseres Schulskikurses geworden, das wir jedes Jahr gerne wiederholen möchten. Damit ist unsere Schule fast schon zum Teil der regionalen Geschichte geworden...



Die „Felsenknacker“ von Herrn Burger stürmte als erste zum Gipfel und legte für die Nachfolgenden die Aufstiegsspur in den jungfräulichen Neuschnee.

Am Gipfel waren die Anstrengungen des Aufstiegs dann alle vergessen. Der Ausblick belohnte alle Strapazen mit ehrfurchtsvoller Ruhe.
Welch’ erhabenes Gefühl!

Dann ging es mit viel Spaß und Gelächter wieder den Berg runter, meistens rutschend auf dem Hintern. Einige sollen sogar mit bloßen Skischuhen den Berg „runtergefahren“ sein...

Jeder wusste, dass alle im trüben Saarland mächtig neidisch sein werden...


Und alle Eltern können wirklich stolz sein, was heute geleistet wurde!
Immerhin sind die Kinder bis zum Gipfelkreuz auf 2127m ü.NN. gestiegen. Ein hochalpines Erlebnis, was sich sicher bei keinem so schnell wiederholen wird...


Die Erinnerung an die Besteigung des Gipfels wird sicherlich noch in vielen Jahren allen, die den Mut und das Durchhaltevermögen dazu hatten, ein dickes Grinsen ins Gesicht zaubern.


Die Skigruppen der Anfänger und Fortgeschrittenen mischen sich immer mehr zu einem einheitlichen Bild und sind nur kaum zu unterscheiden. 


Das schöne Wetter und die fabelhaften Schneebedingungen haben auch die vorsichtigsten Skiläufer dazu motiviert, in den Tiefschnee hineinzufahren und das Erlebnis einer ungespurten Piste zu genießen.


Die fortgeschrittenen Gruppen von Herrn Burger und Herrn Lippert konnten an den weiten Hängen unter dem Wiedersberger Horn bei zahlreichen Abfahrten ihre eigenen Spuren in den Neuschnee legen. 


Es ist auch für uns Lehrer immer wieder eine große Freude zu sehen, wenn die Kinder jauchzen und aufschreien, wenn sie mit den Skiern bis zu den Oberschenkeln im weichen Schnee verschwinden. Es macht selbst Spaß, darin zu fallen und sich daraus wieder hervorzugraben, vor allem, wenn man damit eine kleine Schneeballschlacht verbinden kann. Es ist einfach herrlich, wenn alle Stürze mit einem Lachen beendet werden können.


Auch die Skilehrer kamen heute voll auf ihre Kosten...


Es ist klar, dass auch heute bei solchen Bedingungen nochmals technisch bei allen viel nachgelegt werden konnte.

Die Fortgeschrittenen-Gruppe hat heute einen weiteren Rekord aufgestellt:
Erstmals in der Geschichte der Schulskikurse sind heute fünf Wagemutige die komplette Talabfahrt nonstop mit Herrn Burger gefahren. Diese sportliche Höchstleistung verdient wahrlich Respekt, wenn auch bei der Zieleinfahrt bei manchem die Oberschenkel "in Flammen" standen.

Wir sind stolz auf unsere jungen Skifahrer und froh, dass wir ihnen heute solch schöne Erlebnisse bescheren konnten.

SGS-Skiteam

Kommentare:

  1. Heike und Oliver Hochscheid22. Januar 2014 um 18:47

    Liebe Luna, liebe Kids und liebe Lehrer,
    die Fotos sind meeeega schön. Sieht nach einem perfekten Schneetag aus. Wir sind neidisch ! Der Blog ist so toll. Wir sehen, dass es allen gut geht und alle richtig Spaß haben. Das ist richtig gut zu wissen.
    Ein ganz großes DANKE an die Lehrer, die den Kindern eine so schöne Zeit beschehren. Das werden sie wohl nie vergessen.
    Ganz liebe Grüße
    Heike und Oliver Hochscheid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ihr Lieben,
    so! schöne Bilder. Wir freuen uns , dass Ihr alle so schöne Skitage verbringt! Wie gerne wären wir Daheimgebliebenen bei euch! @ Anna : Wärste doch mal vorher mit ins Tannheimertal gefahren;-))

    Liebe Grüße aus Saarlouis ( hier ist es auch schön;-))

    Jenny; Jörg, Lola , Mimi, Otto und Lucy

    Wir denken jede Minute an Dich !!

    P.S Carina; ich habe Deine Haarbürste gefunden :-))

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr Lieben!
    Wieder einmal ein toller Bericht! Wir sind richtig froh über diesen tollen Blog !
    Schön wäre noch, wenn auch mal ein paar Kids was schreiben würden ;-) .....das hat uns letztes Jahr bei Frau Lobe-Schmitt sehr gut gefallen!
    Aber egal...weiterhin wünschen wir euch mega viel Spaß !
    Und Kira: wir freuen uns auf dich!!!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Aline,hallo ihr Schneehasen
    Es muß traumhaft bei euch sein, wir fiebern jeden Tag nach diesen tollen Berichten, sowie die fantastischen Bilder.
    Wir wünschen euch noch ein paar traumhafte Tagen und daß ihr alle wieder Gesund zu uns in das verregnete Saarland zurück findet.
    ( ja ich weis, die schadenfreude ist groß )
    Ein ganz dicker Kuss von Papa und Mama!!!!!!!!!!!

    Ps. ein ganz herzliches DANKESCHÖN an eure Lehrern für die tollen Bidern sowie die profihaften Berichte.
    Sie sind besser und spannender
    wie jeder Roman. Nochmals vielen dank für alles!
    Helmut Klein

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend,
    einen ganz herzlichen Gruß an alle Gipfelstürmer, die mich heute am meisten beeindruckt haben! Nicht nur bei Eurer Skitour, sondern vor allem bei Eurer Besteigung des Bergs wäre ich gern dabei gewesen!
    Lieber Luis, ich hoffe, dass die Batterien halten und noch Platz auf der Speicherkarte ist, dass Du noch viele, viele schöne Eindrücke einfangen kannst. Sei ganz lieb gegrüßt von Deinem Papa.

    Es grüßte und schrieb Michael Kowalewski

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe SGS-Skiprofis, Ihr übertrefft Euch jeden Tag aufs Neue selbst: Mit diesen Fotos gewinnt Ihr jeden Foto-Wettbewerb, ganz sicher. Und Extra-Gruß an Euren Berichtsverfasser; ich finde es immer so schön, wie die Texte und Bilder sich gegenseitig ergänzen. Wirklich eine Freude, von Euch zu hören.

    Liebe Maike, wir haben uns sehr über deinen 9-Sekunden-Anruf gefreut.
    Gibt es eigentlich auch Nudeln bei Euren Gastgebern?
    Mach weiter so, pass gut auf dich auf, liebe Grüße von Mama und Papa und ganz besonders von deiner Schwester Franzi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Timo, hallo an alle Gipfelstürmer. Was will man mehr, toller Schnee und vorallem Kaiserwetter am Berg. Skifahren kann eine so tolles Erlebnis sein, bei so einer super Gemeinschaft, bei diesem Wetter und solchen Schneeverhältnissen. Da könnte man fast neidisch werden, wenn wir nicht die gleichen Bedingungen in unserem Skigebiet gehabt hätten. Wir können deshalb mitfühlen, was es heißt bei diesem Wetter, das Skifahren und die Aussicht geniessen zu können. Wir wünschen euch allen, wie auch uns, daß morgen weiterhin die gleichen Bedingungen herrschen. Ski Heil und schöne Grüsse an alle

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Paul,
    hier schreibt deine Schwester Nina und schickt viele Grüsse und einen dicken Kuss! (-> ganz alleine geschrieben!)

    Hallo Paul,
    hier sitzen Oma u. Opa vor dem Laptop und sind mächtig stolz auf dich! Voller Bewunderung (und auch ein bisschen Neid wegen der tollen Gegend) haben sie die Berichte gelesen und die schönen Fotos geschaut. Sie wünschen dir und deinen Mit-Streitern weiterhin ganz viel Spass und schicken viele Grüße!

    Lieber Paul, liebe Gipfelstürmer, liebes Lehrer-Team!
    Der heutige Bericht + Fotos hat mir eine meterdicke Gänsehaut bereitet! Einfach toll (oder darf ich "geil" schreiben?)
    Kompliment an den Autor!
    Paul, wir freuen uns sehr für dich! Genieße die Zeit und speichere alle Eindrücke ab!
    Trotz deinem tollen Erlebnis sind wir froh, wenn wir dich am Freitag wieder gesund zu Hause haben!
    Viel Spass noch; haut rein!

    Mama u. Papa

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Leon, ich bin ganz schön stolz auf dich...,.wir haben ja schon das ein oder andere Gipfelkreuz erstürmt. Liebe Grüße und herzlichen Dank an die Ski-Lehrer für Ihre tolle Leistung. Dank auch an den Fotografen und Berichterstatter...
    Grüße aus dem schneefreien Saarland
    Uschi Pfaller

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sohn,
    bei so guten Bedingungen und tollem Wetter gibt's nichts schöneres als Skifahren. Morgen ist euer letzter Skitag, also genieße ihn! Let's rock...
    Liebe Grüße von uns allen!!


    AntwortenLöschen
  11. Hallo Katrin u. alle andren Skifreaks,
    wir freuen uns total, dass es so geil bei euch ist u. ihr in den paar Tagen schon sooo viele tolle Erlebnisse hattet :-) Weiter viel Spass u. mach noch viele tolle Schnappschüsse...... Viele Gruesse u. Küsse , Phillip, Mama, Papa u. Oma. :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Paul, jetzt kannst du ja Till das Skifahren beibringen ... Für den letzten Skitag wünschen wir euch allen nochmal viel Sonne und jede Menge Spaß! Dickes Lob an alle Lehrer, die Berichterstattung ist wirklich klasse! Ganz toll!!!
    Christine und Pascal und ein ganz dicker Kuss von Jakob

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anna,
    da kann man ja fast neidisch werden. Du / ihr könnt den Winter so richtig schön erleben und unendlich viel Spaß haben.
    Mein Kompliment an den der die tollen Fotos macht. Die Winterstimmung kommt sehr gut rüber.
    Wünsche allen gaaaaanz viel Spaß.

    Einem dicken Kuss für dich und viele Grüße
    Papa :-)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Emily und alle Anderen !
    Das sind ja wieder sensationelle Bilder, Eindrücke und Berichte. Eure Skifreizeit scheint ja ein Traum zu sein....so tolles Wetter, so toller Schnee, so viel Skifahren. Man bekommt selbst wieder richtig Lust aufs Fahren - bei diesen Bildern.
    Ich wünsche euch morgen noch einen genau so tollen Traumtag , nehmt für die Heimat noch viele Eindrücke und schwungvolle Abfahrten mit...und bleibt auch am letzten Tag alle gesund und munter;)

    liebe Grüße von Mama aus dem grauen, trüben Lisdorf

    Sabine Lind


    AntwortenLöschen
  15. Hallo Felix!
    Das war ja wohl der Gipfel!
    Für den letzten Tag wünschen wir weiterhin viel Spaß (falls heute noch zu toppen ist)
    Bleibt alle gesund und kommt am Stück wieder nach Hause in den schönen matschigen verregneten ungemütlichen grauen Kreis Saarlouis.
    Großen Respekt auch den fleißigen Fotografen und Berichterstatter(-innen). Vielen Dank dafür.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Anna, ich wünsche euch auch für diesen letzten Skitag ganz viel Spaß und Freude im Schnee, auch wenn sich inzwischen vielleicht müde Beine bemerkbar machen. Für heute Abend wünsche ich euch Partystimmung, eure Lehrer werden sich bestimmt etwas einfallen lassen, damit auch dieser letzte Tag unvergesslich für euch sein wird. Ich drück dich ganz fest, freu mich, dich morgen Abend zu knuddeln und wünsche euch eine gute Heimfahrt! Ganz liebe Grüße an die Lehrer und danke, dass Sie so gut auf euch aufgepasst haben und euch eine wunderschöne Zeit beschert haben. Dicker Kussssssssssss, Mama

    AntwortenLöschen
  17. Herzlichen Glückwunsch Aaron!

    Du bist gestern Abend Cousin 2.0 geworden.
    Er heißt NEO und rockt das Krankenhaus.
    Er freut sich schon Dich kennen zu lernen.

    Wir freuen uns auch schon auf Dich.
    Bis bald - gib auf Dich 8.

    die kosiolBANDE

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Janis,
    es ist total schön und mitreißend euch auf den Bildern zu sehen und zu lesen, was ihr Tolles erlebt. Auch wir sind schon ganz im Skifieber und warten gespannt auf den nächsten Blogeintrag.
    Wir wünschen euch auch heute einen unvergesslichen Tag und eine coole Abschlussparty.
    Viele Grüße Mama, Papa und Lea

    AntwortenLöschen
  19. Sauber !!

    P.S.: Wir sind echt neidisch...

    Christoph Traum

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Aline,
    das sind ja wirklich ganz traumhafte Bilder und unvergessliche Eindrücke!!! Jetzt seid Ihr wohl endgültig alle mit dem Ski-Virus infiziert. Wir wünschen Euch für heute nochmal unendlich viel Spaß und weitere tolle Erlebnisse in Eurem Skiparadies. Wir drücken Dich gaaaaaaaaaaaanz fest, freuen uns sehr auf Dich und sind schon total gespannt auf Deine Erzählungen … ;-)))
    Ganz herzlichen Dank auch nochmal an das Lehrerteam für so viel Engagement, die wundervolle Berichterstattung und die traumhaften Erlebnisse, die Sie unseren Kindern ermöglicht haben. Diese Skifreizeit wird wohl kaum noch zu toppen sein und in ewiger Erinnerung bleiben!!!
    Ganz liebe Grüße an alle
    Petra und Helmut

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Leon,
    hoffe ihr seit nicht traurig,dass diese tolle Skifreizeit nun zu Ende geht.....wünsche euch allen eine gute Heimreise....nochmals vielen,vielen Dank den Lehrern für ihr Engagement...bitte check dein Zimmer und pack alles wieder ein was du mitgenommen hast.
    Freu mich dich wieder in die Arme zu schließen. Liebe Grüße auch von Frank und Anne. (Danke für die schönen Bilder)
    Noch einen schönen Abschlussabend.
    Uschi - Mama

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Leon, ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Zeit in Tirol und bin
    ganz gespannt was Du uns alles zu erzählen hast. Ich wüsche euch
    allen eine gute Heimreise und nochmals vielen Dank für die schönen
    Fotos und Danke allen für die tolle Berichterstattung.
    Liebe Grüße von Deiner Gode Anne.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.